Astrid Trost

Künstlerin. Malerei.

Porträt von Astrid Trost (2022)

Räume

Raumausschnitte · Stühle

Figuren im Raum

  • Silvester

    Silvester

    100 x 100 cm

    Mischtechnik auf Leinwand

Freie Räume

  • Moon

    Moon

    50 x 70 cm

    Mischtechnik auf Leinwand

  • Abend

    Abend

    100 x 140 cm

    Acryl auf Leinwand

Was konstituiert unseren Bezug zur Erfahrung des Räumlichen, zur Gestimmtheit in privaten wie sozialen Räumen?

Wie prägt der Erinnerungs- und Empfindungsraum in uns diese Erfahrungen? Welche persönlichen, intimen Lesarten leiten uns? Welchen anerzogen Lesarten gestatten wir das Sein im Raum und unser Verhältnis zu den Innenorten – ihren ästhetischen, biografischen, sozialen Dimensionen – zu prägen?

Astrid Trosts malerischer Zugriff öffnet die Trias Ich-Innen-Raum und etabliert einen mehrdimensionalen, paradoxen Themenraum. Gleichzeitig privat wie gesellschaftlich, sowohl zeitlos wie auch von unmittelbarer zeitgenössischer Brisanz. Trosts großformatige Annäherung ist frei von modernen kompositorischen und ornamentierenden Reflexen – dadurch auratisch, authentisch, immersiv. So führt ihr unbeirrter künstlerischer Blick Betrachtende tief in die eigenen Innenräume.

Text: Lennart Franz


Bei der Arbeit

Besuchen Sie mich in meinem Atelier!

Bäumlstraße 15a
82194 Puchheim

auf Google Maps ansehen